Deutsche Wochen in der Ukraine 2015

Deutsche Wochen in der Ukraine 2015

Frank-Walter Steinmeier

Zu der gestern in Kraft getretenen Waffenruhe in der Ostukraine erklärte Außenminister Steinmeier heute (02.09.):

„Die seit gestern geltende Waffenruhe und der spürbare Rückgang der Kämpfe entlang der Frontlinie sind ein ermutigendes Zeichen zu Beginn des Schuljahres, das Schulkindern und ihren Familien auf beiden Seiten Hoffnung macht. Aber es wäre nicht das erste Mal, dass das zarte Pflänzchen der Hoffnung schnell wieder von interessierter Seite zertreten würde.“

Frank-Walter STeinmeier

Außenminister Steinmeier zur Einigung der Ukraine mit privaten Gläubigern

Außenminister Steinmeier sagte gestern (27.08.) zur Einigung der Ukraine mit privaten Gläubigern:  „Ich freue mich, dass sich die ukrainische Regierung heute mit ihren Gläubigern auf eine umfassende Restrukturierung der ukrainischen staatlichen Auslandsschulden geeinigt hat.

Menschenrechte

Menschenrechtsbeauftrager zu Urteilen gegen Senzow und Koltschenko

Anlässlich der Urteile gegen den ukrainischen Regisseur Oleg Senzow und den Aktivisten Aleksandr Koltschenko, die am 25.08. in Russland von einem Militärgericht verkündet wurden, machte der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe, Christoph Strässer, eine Erklärung.

Deutschland leistet medizinische Hilfe für verletzte ukrainische

Deutschland leistet medizinische Hilfe für verletzte ukrainische Soldaten

8 ukrainische Soldaten, die bei Kampfhandlungen in der Ost-Ukraine schwer verletzt wurden, werden in Deutschland medizinisch behandelt. Ein Spezialflugzeug der Bundeswehr hat die Verletzten gestern von Kiew nach Deutschland gebracht, wo sie in Spezialkliniken der Bundeswehr behandelt werden. Wolfgang Bindseil, Geschäftsträger a. i. der Bundesrepublik Deutschland, erklärte, dass sich dieser Transport in eine Tradition deutscher Hilfe für ukrainische Soldaten einreihe.

Technische Ausrüstung für Katastrophenschutz der Ukraine

Staatlicher Dienst der Ukraine für Katastrophenschutz erhält von der Deutschen Regierung weitere technische Ausrüstung

Am 4. August 2015 hat die deutsche Seite dem Staatlichen Dienst der Ukraine für Katastrophenschutz eine weitere Tranche von technischer Ausrüstung für die Feuerwehr übergeben. Es handelte sich dabei um 35.000 Meter Feuerwehrschlauch und 1.500 Feuerwehrhelme. Die neue Feuerwehrausrüstung wird unter regionalen Vertretungen des Katastrophenschutzes im Osten der Ukraine verteilt.

Offizielle Eröffnung des OSZE-Projektes zur Räumung explosiver Kampfmittelreste am 30.07.2015

Offizielle Eröffnung des OSZE-Projektes zur Räumung explosiver Kampfmittelreste

Gestern wurde das OSZE-Projekt zur Unterstützung des Staatlichen Katastrophenschutzes der Ukraine bei der Räumung von Gebieten  im Osten des Landes von explosiven Kampfmittelresten offiziell eröffnet.

Auswanderer

Bundesregierung fördert Hilfsprojekt der IOM mit 1 Mio. EUR

Die Bundesregierung unterstützt das humanitäre Hilfsprojekt „Immediate Assistance to Internally Displaced Persons in Ukraine“ der International Organization for Migration (IOM) mit einem finanziellen Beitrag von bis zu 1 Mio. EUR.

Forschung

Ideenwettbewerb zum Auf- und Ausbau innovativer FuE-Netzwerke mit Partnern in Donauanrainerstaaten

Bekanntmachung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung. Richtlinien zur Förderung eines Ideenwettbewerbs zum Auf- und Ausbau innovativer FuE-Netzwerke mit Partnern in Donauanrainerstaaten.

Auswärtiges Amt, Berlin

Aktionsplan Ukraine

Die Bundesregierung unterstützt die politische und wirtschaftliche Stabilisierung der Ukraine mit einem Aktionsplan, an dem Ressorts, Durchführungs- und  Partnerorganisationen, Wirtschaft und Zivilgesellschaft beteiligt sind.

Botschafter

Botschafter Dr. Weil

Dr. Christof Weil

Lebenslauf

Interviews und Reden

Visa

Antragsformular Schengenvisum

Alle Informationen rund um Visa und Antragsformulare:

Visa

Hinweis zu Reisen auf die Krim

Die Botschaft weist darauf hin, dass das Auswärtige Amt derzeit von Reisen auf die Krim dringend abrät. Weder die Deutsche Botschaft in Kiew noch die Deutsche Botschaft in Moskau können in einem Notfall angesichts der aktuellen Lage auf der Krim konsularischen Schutz gewähren;  Reisen dorthin erfolgen unter diesem Aspekt daher auf eigenes Risiko.

Weitere Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zur Ukraine finden Sie hier

Deutscher Akademischer Austauschdienst

Deutscher Akademischer Austausch Dienst

Studienangebot für das Hochschuljahr 2016/2017:

DAAD  

DAAD Informationszentrum Kiew:

DAAD in Kiew  

Krisenvorsorge/Deutschenliste

Jeder deutsche Staatsangehörige, der - auch nur vorübergehend – in der Ukraine lebt, kann sich in unsere „Deutschenliste“ eintragen. Dann kann die Botschaft Kiew in Krisensituationen schnell mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Mehr dazu

Info für Jüdische Zuwanderer

Die Verfahrensregelungen des Programms der jüdischen Zuwanderung haben sich nicht geändert.

Es wurden folgende Erleichterungen im Programm  eingeführt:

- Annahme von unvollständigen Anträgen (Entscheidung erfolgt aber erst bei Vollständigkeit)

- Bevorzugte Bearbeitung von entscheidungsreifen Anträgen aus der Ukraine durch BAMF

App

App Auswärtiges AMt

App „Auswärtiges Amt – Auslands-

vertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

Mehr dazu