1. Stellenausschreibung Mehr dazu
  2. Deutsch-Ukrainisches Sprachenjahr 2017/2018 Deutsch-Ukrainisches Sprachenjahr 2017/2018
  3. 25 Jahre diplomatische Beziehungen 25 Jahre diplomatische Beziehungen
Deutsch-Ukrainisches Sprachenjahr 2017/2018

Deutsch-Ukrainisches Sprachenjahr 2017/2018

Das deutsch-ukrainische Sprachenjahr wurde 2016 von den Außenministern beider Länder beschlossen, um 25 Jahre nach Aufnahme der diplomatischen Beziehungen das gegenseitige Verständnis und die Freundschaft zwischen Deutschland und der Ukraine sowie die Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung und Kultur zu stärken und auszubauen.

25 Jahre diplomatische Beziehungen

25 Jahre diplomatische Beziehungen

Vor 25 Jahren haben unsere beiden Länder diplomatische Beziehungen aufgenommen. Heute besteht eine Partnerschaft und Freundschaft zwischen den Ländern, deren Dichte und Tiefe sich vor fünfundzwanzig Jahren – und erst Recht vor 75 Jahren! – niemand hätte vorstellen, sondern nur erträumen können. Zahlreiche Städtepartnerschaften, die Eröffnung einer deutsch-ukrainischen Handelskammer und das deutsch-ukrainische Sprachenjahr 2017/2018 sind nur wenige Beispiele unter vielen für die Tiefe und Vielfalt unserer Beziehungen. Wir haben allen Anlass, die nächsten 25 Jahre unserer Zusammenarbeit, Partnerschaft und Freundschaft mit Zuversicht und Tatendrang anzugehen.

Massiv open online Kurs

„Get fit for climate“: Nehmen Sie an der kostenlosen Online-Vorlesung „Climate Change, Risks and Challenges“ im Vorfeld der Weltklimakonferenz COP 23 teil

Einige der führenden Klimaforscher Deutschlands vermitteln in dem Online-Kurs das Basiswissen zum Klimawandel kurz und prägnant: seine Ursachen, seine Folgen und wie er begrenzt werden kann. Hinzu kommen Gastwissenschaftler aus Indien, den Malediven und Afrika: Sie geben Einblick in Regionen, die heute schon deutlich die Folgen der Erderwärmung zu spüren bekommen.

Agritrade Ukraine

Ukrainische Nahrungsmittelhersteller aufgepasst: 6. - 12. Oktober 2017, 3. Deutsch-Ukrainisches Food Forum in Deutschland

Vom 6. - 12. Oktober 2017 findet im Rahmen der internationalen Messe "ANUGA 2017" (Köln) das 3. Deutsch-Ukrainische Food Forum statt.

Deutscher Garten 2017

Tag der offenen Tür beim „Deutschen Garten“ in der Deutschen Botschaft Kiew

Die Deutsche Botschaft Kiew lädt alle Interessierten herzlich ein, sich am 16. September beim „Deutschen Garten“ in der Deutschen Botschaft (wul. Bohdana Chmelnyzkoho 25) von 11.00 bis 17.00 Uhr über die deutschen Aktivitäten in der Ukraine zu informieren und mit den Vertretern deutscher Mittlerorganisatoren ins Gespräch zu kommen.

Menschenrechtsbeauftragte Kofler zur Verurteilung von Ahtem Çiygoz

Erklärung der Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung im Auswärtigen Amt, Bärbel Kofler, am 13.09. zum Urteil gegen Ahtem Çiygoz, den Stellvertretenden Vorsitzenden des krimtatarischen Medshlis, der ermächtigten obersten Vertretung des krimtatarischen Volkes.

Deutsch-Ukrainisches Sprachenjahr 2017/2018

Feierliche Eröffnung des Deutsch-Ukrainischen Sprachenjahres am 9. September 2017 in Kiew

25 Jahre nach Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und der Ukraine wird an diesem Wochenende das Deutsch-Ukrainische Sprachenjahr feierlich eröffnet. Aus diesem Anlass nehmen aus Deutschland Gernot Erler, Koordinator der Bundesregierung für Russland, Zentralasien und die Länder der Östlichen Partnerschaft, sowie der Generalsekretär des Goethe-Instituts, Johannes Ebert, teil.

Deutsche Unterstützung für die Ukraine: weitere 6,5 Mio. Euro für humanitäre Maßnahmen des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz

Die Bundesregierung wird dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) für humanitäre Maßnahmen in der Ukraine weitere 6,5 Mio. Euro zur Verfügung stellen und damit seine Gesamtzusage für Projekte und Aktivitäten des IKRK in der Ukraine für die Jahre 2016 bis 2018 auf insgesamt 14,5 Mio. Euro anheben.

Auslobung des Leipzig-Preises 2017

Mitmachen: Leipzig-Preis 2017 zur integrierten Stadtentwicklung wurde ausgelobt

Im Rahmen der deutsch-ukrainischen Zusammenarbeit im Bereich der integrierten Stadtentwicklung wurde am 29.08.17 der zweite Wettbewerb um den Leipzig-Preis für integrierte Stadtentwicklung ausgelobt. Den Gewinnern winken Preisgelder in Höhe von 30.000,- EUR und die Teilnahme an Fachinformationsfahrten nach Deutschland. Akteure der Stadtentwicklung können bis zum 01.11.17 ihre Wettbewerbsbeiträge einreichen.

Gemeinsame Erklärung der Bundeskanzlerin und des französischen Staatspräsidenten zur Situation in der Ost-Ukraine vom 28. August 2017

Im Anschluss an das letzte Telefonat der Staats- und Regierungschefs des Normandie-Formats am 22. August 2017 müssen Frankreich und Deutschland mit Bedauern feststellen, dass sich die Sicherheitslage in der östlichen Ukraine nicht signifikant verbessert hat.

Deutschland hilft der Ukraine: zusätzliche 1,5 Mio. Euro für Nothilfemaßnahmen von Unicef

Nachdem Deutschland erst kürzlich entschieden hatte, humanitäre Maßnahmen des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) mit einer weiteren Zuwendung von einer Mio. Euro zu unterstützen, wird es nun auch ein Nothilfeprojekt des VN-Kinderhilfswerks Unicef („Emergency Response in Eastern Conflict Areas of Ukraine“) mit zusätzlichen 1,5 Mio. Euro unterstützen.

Außenminister Gabriel zum Unabhängigkeitstag der Ukraine

Außenminister Sigmar Gabriel erklärte am 24.08. zum Unabhängigkeitstag der Ukraine: „Heute vor 26 Jahren erklärte sich die Ukraine für unabhängig. Mit großer Mehrheit stimmten die Abgeordneten des Parlaments am 24. August 1991 für einen freien, unabhängigen und souveränen Staat Ukraine. Ich gratuliere allen Ukrainerinnen und Ukrainern sehr herzlich zum Unabhängigkeitstag.“

Logo "Deutsche Zusammenarbeit"

Deutschland setzt humanitäre Unterstützung für die Ukraine fort: erneut eine Mio. Euro für Maßnahmen des UNHCR

Deutschland unterstützt humanitäre Maßnahmen des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) in der Ukraine im laufenden Jahr mit einer weiteren Zuwendung von einer Mio. Euro. Die Unterstützung wird im Rahmen des Projekts „Protection and assistance for IDPs and other vulnerable persons affected by the crisis in Ukraine“ geleistet. Sie kommt unmittelbar besonders schutzbedürftigen Teilen der Bevölkerung zugute, die in hohem Maße von dem fortdauernden Konflikt in der Ostukraine betroffen sind, wie z. B. Menschen mit Behinderungen oder Binnenflüchtlingen in provisorischen Unterkünften.

Deutschland beteiligt sich mit 10 Mio. USD an Investitionsfonds für den ukrainischen Mittelstand

Die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG), eine Tochtergesellschaft der KfW-Bankengruppe, die im Auftrag der Bundesregierung Investitionen privater Unternehmen in Partnerländern finanziert, beteiligt sich mit 10 Mio. USD am Emerging Europe Growth Fund III (EEGF III). Dieser von der Beteiligungsgesellschaft Horizon Capital aufgelegte Fonds erleichtert mittelständischen Unternehmen in der Ukraine den Zugang zu langfristigen Finanzierungen. Deutschland festigt mit diesem Engagement seine Position als eines der wichtigsten Herkunftsländer für ausländische Investitionen in die ukrainische Wirtschaft.

Pressemitteilung

Deutscher Sondergesandter für die ukrainische Reformagenda, Georg Milbradt, besucht die Ukraine

Ministerpräsident a. D. Prof. Dr. Georg Milbradt besucht vom 14.08. bis zum 19.08.2017 die Ukraine. Auf Einladung des ukrainischen Staatspräsidenten hat die Bundesregierung Ministerpräsident a.D. Milbradt als Sondergesandten für die ukrainische Reformagenda insbesondere in den Bereichen gute Regierungsführung und Dezentralisierung gewinnen können.

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutschland, eine Stimme für Frieden, Gerechtigkeit, Innovation und Partnerschaft

Mit diesen Kernzielen bewirbt sich Deutschland um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen für den Zeitraum 2019/2020.

Ernennung des Honorarkonsuls in Czernowitz

Die Bundesrepublik Deutschland ernennt Herrn Alexander Schlamp zum Honorarkonsul für Czernowitz

Am 4. Juli 2017 wurde Herrn Alexander Schlamp im Außenministerium der Ukraine die Exequatur erteilt, die Erlaubnis zur Ausübung konsularischer Tätigkeiten in seinem Amtsbezirk.

Plenarsaal des Bundestages

Waren Sie als sowjetischer Soldat in deutscher Kriegsgefangenschaft? Dann haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Anerkennungsleistung. Anträge müssen bis zum 30. September 2017 gestellt werden.

Der Deutsche Bundestag hat am 21. Mai 2015 beschlossen, dass ehemalige sowjetische Kriegsgefangene eine symbolische finanzielle Anerkennungsleistung erhalten sollen. Angehörige der sowjetischen Streitkräfte, die während des Zweiten Weltkrieges in der Zeit vom 22. Juni 1941 bis 8. Mai 1945 als Kriegsgefangene in deutschem Gewahrsam waren, können eine einmalige Leistung in Höhe von 2.500 € beantragen.

Dr. Ernst Reichel

Botschafter Dr. Ernst Reichel

Lebenslauf

Interviews und Reden

Europa rückt näher!

Open Europe

Schengenreisen ohne Visum, was heißt das?

Visa

Antragsformular Schengenvisum

Alle Informationen rund um Visa und Antragsformulare:

Visa

Reise- und Sicherheitshinweise

des Auswärtigen Amtes zur Ukraine finden Sie hier

Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl 2017

Hinweise zu den Voraussetzungen, unter denen Deutsche mit Aufenthalt im Ausland an der Bundestagswahl am 24. September 2017 teilnehmen können, entnehmen Sie bitte diesen Informationen zur Bundestagswahl 2017

Deutsche Botschaft Kiew in sozialen Netzwerken

Facebook

Twitter

Deutscher Akademischer Austauschdienst

Deutscher Akademischer Austausch Dienst

Stipendien

DAAD Kiew

Krisenvorsorge/Deutschenliste

Jeder deutsche Staatsangehörige, der - auch nur vorübergehend – in der Ukraine lebt, kann sich in unsere „Deutschenliste“ eintragen. Dann kann die Botschaft Kiew in Krisensituationen schnell mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Mehr dazu

Deutschland in der Ukraine

Die Beziehungen zwischen Deutschland und der Ukraine sind eng. Eine Vielzahl deutscher Institutionen ist daher in der Ukraine vertreten. Eine Auswahl, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, finden Sie hier:

Friedrich-Ebert-Stiftung

Comment

Leiter: Marcel Röthig

Anschrift

wul. Puschkinska 34

01004 Kiew

Telefon
0038 044 234 0038

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Comment

Leiterin: Miriam Kosmehl

Anschrift

wul. Lysenka 2a

Büro 2 (n/p 31)

01030 Kiew

Telefon
0038 044 227 46 23

Hanns-Seidel-Stiftung

Comment

Leiter: Sergej Sagorny

Anschrift

wul. Solotoworitsjka 2, Whg.7

01030 Kiew

Telefon
0038 044 270-62-72
0038 044 270-62-73
0038 044 270-62-74

Heinrich-Böll-Stiftung

Comment

Leiter: Sergej Sumlenny

Anschrift

wul. Welyka Zhytomyrska 13

Büro 2

01001 Kiew

Telefon
0038 044 394 5242

Konrad-Adenauer-Stiftung

Comment

Leiterin: Gabriele Baumann

Anschrift

wul. Bohomolzja Akademika 5

Büro 1

01024 Kiew

Telefon
00380 44 4927443

Rosa-Luxemburg-Stiftung

Comment

Leiter: Ivo Georgiev

Programmkoordinatorin: Nelja Wachowska

Anschrift

wul. Rejtarska 29-b

01034 Kiew

Telefon
0038 044 279 5857
0038 044 272 12 02

Robert-Bosch-Stiftung

Comment

Fachlektorin der Robert-Bosch-Stiftung Elisabeth Pfaff

Anschrift

Abteilung für Internationales

an der Nationalen Universität

der "Kiewer Mohyla-Akademie"

wul. Woloska 8/5

04070 Kiew

GIZ - Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

Comment

Landesdirektorin: Sabine Müller

Anschrift

wul. Welyka Wasylkivska 44

office 6

01004 Kiew

Telefon
0038 044 581 19 56
0038 044 581 19 57

KfW – Kreditanstalt für Wiederaufbau

Comment

Direktor KfW Büro: Lutz Horn-Haacke

Anschrift

wul. Welyka Wasylkivska Str. 44

Büro Nr. 1

01004 Kiew

Telefon
0038 044 581 19 55

Deutsch-Ukrainische Industrie- und Handelskammer

Comment

Präsident: Andreas Lier

Vorsitzender des Vorstandes: Alexander Markus

Anschrift

wul. Puschkinska 34

01004 Kiew

Telefon
00380 44 234 55 95

Deutsch Ukrainischer Agrarpolitischer Dialog

Comment

Projektleiter: Dr. Volker Sasse

Anschrift

wul. Reytarska 8/5-A

01030 Kiew

Telefon
0038 044 235-63-27

IRZ – Stiftung für Internationale Rechtliche Zusammenarbeit

Comment

Projektbereichsleiter Moldau, Ukraine, Belarus Dr. Stefan Hülshörster

Ansprechpartner in Kiew Herr Gennadij Ryzhkow

Anschrift

wul. Lypska, 12/5 

Büro 27 

01021 Kiew

Telefon
0038 044 253 16 82

Goethe-Institut Kiew

Comment

Institutsleiterin: Beate Köhler

Anschrift

wul. Woloska 12/4

04070 Kiew

Telefon
00380 44 4969785

DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst

Comment

Leiterin des DAAD-Informationszentrums Kiew: Dr. Gisela Zimmermann

Anschrift

Pr. Peremohy, 37 (NTUU "KPI")   

korp. 6, R. 31

03056 Kiew

Telefon
0038044 204-85-41

Zentralstelle für das Auslandschulwesen - Kiew

Organization
Fachnetz für Deutsch als Fremdsprache
Comment

Fachberater/Koordinator: Christoph Jeggle

Anschrift

Prospekt Obolonskii 16 D

04205 Kiew

Telefon
0038 099 326 03 16

Zentralstelle für das Auslandschulwesen - Odessa

Organization
Fachnetz für Deutsch als Fremdsprache
Comment

Fachberaterin/Koordinatorin: Dr. Andrea Meyer

Anschrift

wul. Uspenska 60/2 (Bawarskij Dim)

65045 Odessa

Telefon
0038 0487 150 122

Bayerisches Haus Odessa

Comment

Direktorin: Maria Degtjarenko

Anschrift

wul. Uspenska, 60

65000 Odessa

Telefon
0038048 777-06-96

Nürnberger Haus Charkiw

Comment

Leiter: Anatolii Mozghovyi

Anschrift

wul. Tschernyschevska, 15

61057 Charkiw

Telefon
00380577063413

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Comment

Ansprechpartnern in Kiew: Switlana Iskra

Anschrift

wul. Antonowytscha 32, Whg. 6

01004 Kiew

Telefon
0038044 287 15 45

Deutsche Schule Kiew

Comment

Schulleiter: Uwe Hertzsch

Anschrift

wul. Nowomostytska, 10

04108 Kiew

Telefon
00380 44 4620801

Deutscher Kindergarten

Comment

Leiterin: Cosima Lust

Anschrift

Jakira Str. 13 (Derevlianska Str. 13)

04119 Kiew

Telefon
00380443793217

Deutsche Evangelisch-Lutherische Gemeinde St. Katharina

Anschrift

wul. Ljuteranska 22

01024 Kiew

Telefon
0038 044 2536319

Rat der Deutschen

Comment

Vorsitzender: Wolodymyr Leysle

Anschrift

wul. Olesja Hontschara 44

Büro 3

01034 Kiew

Telefon
0038 044 288 32 40

IGFM/Östliche Partnerschaft

Internationale Gesellschaft für Menschenrechte

Neues aus dem Projekt der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) für die Länder der Östlichen Partnerschaft, unterstützt vom Auswärtigen Amt.

Bitte klicken und teilen: http://humanrights-online.org/

Videos aus Deutschland

(© AA)

Date mit Europa: Tag der offenen Tür 2017 im Auswärtigen Amt

(© AA)

Fahrradland Deutschland

(© AA)

Die Kunstwelt blickt nach Deutschland – Documenta14 in Kassel

(© AA)

Lange_Nacht_der_Ideen_2017_4MB_de

(© AA)

Über Grenzen hinweg – Wo Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU Alltag ist

(© AA)

Happy Birthday! 30 Jahre Erasmus

(© AA)

Der Berlinale Africa Hub

(© AA)

Mehr als Berlinale – Der Filmstandort Deutschland

(© AA)

More to come – AArtists in Residence bleiben auf dem Dach

(© AA)

Bilderbogen Deutschland

(© AA)

Bilderbogen Deutschland

(© AA)

Kulturerhalt - Ein Programm des Auswärtigen Amtes

(© AA)

Neue Perspektiven: AArtists-in-residence im Auswärtigen Amt

(© AA)

Deutsch-Chinesisches Jahr für Schüler- und Jugendaustausch 2016

(© AA)

Der Ostseeraum - Nachhaltigkeit und Wachstum für die Menschen

(© AA)

Warum die EU und Start-Ups ein Spitzenteam sind

(© AA)

,Made in Bangladesh‘ – Kooperation mit der deutschen Textilindustrie

(© AA)

Lange Nacht der Startups in Berlin

(© AA)

Das Anerkennungsgesetz für ausländische Berufsabschlüsse

(© AA)

Berlin Energy Transition Dialogue 2016 – Die Welt im Dialog zur Energiewende

(© AA)

Energiewende – Die Autofahrernation denkt Mobilität neu

(© AA)

Deutsche Energiewende – Gut für Umwelt UND für Wirtschaft?

(© Auswärtiges Amt)

Klimakonferenz 2015: Klimaschützer Fußball - Mainz 05 erfolgreich und klimaneutral

(© Auswärtiges Amt)

Deutsche Forschungsschiffe

(© Auswärtiges Amt)

Internationale Spitzenforschung in Deutschland: Der Röntgenlaser European XFEL

(© AA)

60 Jahre Römische Verträge – warum ist das ein Grund zu feiern?

(© AA)

Bürger für Europa – auf den Straßen, im Gespräch

(© AA)

Neuer Bundespräsident gewählt

(© AA)

Frauen in den Vereinten Nationen: One Billion Rising

(© AA)

Der Deutsch-Polnische Nachbarschaftsvertrag

(© AA)

Deutsch-französischer Preis für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit

(© AA)

Deutschland für den Sicherheitsrat der UN 2019-20

App „Auswärtiges Amt – Auslands- vertretungen weltweit“

App Auswärtiges AMt

für alle gängigen mobilen Geräte

Mehr dazu