Deutsche Wochen in der Ukraine 2016

Deutsche Wochen in der Ukraine 2016

Joachim Gauck, Offizielles Foto des Bundespräsidenten

Grußwort von Bundespräsident Joachim Gauck für die im Ausland lebenden Deutschen zum Tag der Deutschen Einheit 2016

Am Tag der Deutschen Einheit erinnern wir uns an das, was wir in unserer jüngsten Geschichte geschafft haben. Wir feiern den Freiheitswillen der Menschen in Leipzig, Plauen, Berlin und vielen anderen Orten der DDR, die mit der Friedlichen Revolution die Vereinigung beider deutscher Staaten überhaupt erst vorstellbar werden ließen.

Portrait Bundespräsident Gauck (Archiv)

Rede von Bundespräsident Joachim Gauck anlässlich des Gedenkens an das Massaker von Babyn Jar vor 75 Jahren, am 29. September 2016 in Kiew/Ukraine

Sehr geehrter Herr Präsident Poroschenko, sehr geehrte Präsidenten, sehr geehrte Damen und Herren, vor drei Jahren wurde eine junge Schriftstellerin mit einem der angesehensten Preise für deutschsprachige Literatur ausgezeichnet: Katja Petrowskaja. Sie wuchs in Kiew auf und lebt heute in Berlin. Sie gewann den Ingeborg-Bachmann-Preis mit einer Erzählung, die beschreibt, wie ihre Urgroßmutter sich auf den Weg nach Babyn Jar machte und von einem deutschen Besatzungssoldaten auf offener Straße erschossen wurde – heute vor 75 Jahren.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier

„Verwundete Landschaften“ (Namensartikel von Außenminister Steinmeier, veröffentlicht am 30.09.2016 in „Dserkalo tyshnja“)

Saftiges Grün; Birken und Sträucher im Hintergrund; ein sanfter Abhang, und vorne weiß blühende Sommerblumen. Dieses Foto einer östlichen Landschaft sah ich kürzlich in einer Ausstellung in Berlin. Es stammt aus der kleinen Stadt Mizozc in der Westukraine. Und es erinnert mich an viele der schönen, weiten Landschaften einer Region, in die ich in den letzten Jahren so oft gereist bin wie in keine andere Ecke der Welt.

Frank-Walter Steinmeier

Außenminister Steinmeier zum 75. Jahrestag des Massakers von Babyn Jar

Aus Anlass des 75. Jahrestags des Massakers von Babyn Jar in der Ukraine sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier heute (28.09.) in Berlin: „In diesen Tagen jährt sich das Massaker von Babyn Jar zum 75. Mal. In der Schlucht von Babyn Jar ermordeten die deutschen Besatzer Kiews, wenige Monate nach dem Überfall auf die Sowjetunion, einen großen Teil der in der Stadt lebenden Juden.“

Frank-Walter STeinmeier

Außenminister Steinmeier zur Lage in der Ostukraine

Außenminister Steinmeier sagte am 21. September in New York zur Lage in der Ostukraine nach der Unterzeichnung eines Rahmenabkommens zur Truppenentflechtung in der Trilateralen Kontaktgruppe in Minsk: „Nach langen Monaten des Stillstands gibt es seit letzter Woche endlich wieder Bewegung. Monate harter Arbeit hinter den Kulissen tragen jetzt hoffentlich Früchte. Wir haben lernen müssen, dass weder Bekundungen des guten Willens noch Verpflichtungen über den Rückzug von Waffen ausgereicht haben, um dauerhaft ein Schweigen der Waffen zu erreichen."

Feldtag

Erster Feldtag beim Agrardemonstrations- und Fortbildungszentrum in Dozlidnytzke: Moderne Landtechnik für die Ukraine

Rund 1.000 Fachbesucher kamen am 15. September 2016 zum ersten Feldtag am Agrardemonstrations- und –Fortbildungszentrum nach Dozlidnytzke. 20 international operierende Hersteller von Landtechnik zeigten den Besuchern moderne Landtechnik im Einsatz, saisonbedingt mit dem Themenschwerpunkt Ernte in der Landwirtschaft.

Fotoinstallation „Gegen das Vergessen“ in Kiew

Fotoinstallation „Gegen das Vergessen“ in Kiew. Mannheimer Luigi Toscano gestaltet Gedenkfeier zum 75. Jahrestag von Babyn Jar

Anlässlich des 75. Jahrestages des Massakers in der Schlucht Babyn Jar zeigt der Mannheimer Fotograf und Filmemacher Luigi Toscano seine Fotoinstallation „Gegen das Vergessen“ in Kiew. Vom 27. September bis 01. Oktober 2016 werden 50 seiner insgesamt 200 Porträts von Holocaust-Überlebenden in der Gedenkstätte Babyn Jar ausgestellt.

Deutsche und europäische Agrargesetze - wertvoller Erfahrungsschatz für die Agrargesetzgebung in Ost-Europa

Deutsche und europäische Agrargesetze - wertvoller Erfahrungsschatz für die Agrargesetzgebung in Ost-Europa

Zahlreiche Länder Osteuropas unterhalten intensive Handelsbeziehungen mit der Europäischen Union – gerade auch im Agrar- und Ernährungsbereich. Für den Handel zwischen den beteiligten Staaten ist die Kenntnis der gesetzlichen Rahmenbedingungen sehr wichtig. Vor diesem Hintergrund haben die von deutscher Seite unterstützen Projekte des „agrarpolitischen Dialogs“ aus Kasachstan, Russland und der Ukraine eine Sammlung ausgewählter Gesetze aus dem Agrarbereich in russischer Sprache zusammengestellt.

Logo "Deutsche Zusammenarbeit"

Bundesregierung gibt 8 Mio. Euro für humanitäre Maßnahmen des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz

Die Bundesregierung unterstützt die zahlreichen humanitären Maßnahmen und Hilfsprojekte des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz in der Ukraine in diesem und im kommenden Jahr mit insgesamt 8 Mio. Euro. Die Unterstützung wird im Rahmen des Projekts „ICRC Assistance, Protection, Prevention and Cooperation Activities in Ukraine 2016-2017“ geleistet.

Logo "Deutsche Zusammenarbeit"

Bundesregierung stellt 2016 und 2017 insgesamt weitere 6 Mio. Euro für Hilfsprojekte der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen in der Ostukraine zur Verfügung

Die Bundesregierung hat die Unterstützungsleistungen für das vom Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) durchgeführte Hilfsprogramm “Emergency Assistance to Civilians Affected by the Conflict in Eastern Ukraine“ aufgestockt.

Hilfe

Deutschland unterstützt auch 2016/2017 die humanitäre Arbeit des Malteser Hilfsdienstes in der Ukraine: Projekte zur psycho-sozialen Betreuung von Konfliktbetroffenen werden mit rd. 900.000 EUR gefördert

Auch in diesem und im kommenden Jahr unterstützt die Bundesregierung den Malteser Hilfsdienst bei der Fortsetzung seiner humanitären Hilfsprojekte zur psycho-sozialen Betreuung von Betroffenen des aktuellen Konflikts im Osten der Ukraine. Dafür werden jetzt insgesamt rd. 900.000 EUR zur Verfügung gestellt.

Logo "Deutsche Zusammenarbeit"

Deutschland unterstützt auch 2016 die Arbeit der Internationalen Organisation für Migration (IOM) in der Ukraine

Die Bundesregierung unterstützt die Internationale Organisation für Migration (IOM) bei der Fortsetzung ihrer humanitären Hilfsprogramme für Binnenvertriebene in der Ukraine auch in diesem Jahr mit einer Mio. EUR.

Logo des deutschen OSZE-Vorsitzes 2016

Deutschland übernimmt im Januar 2016 für ein Jahr den Vorsitz in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)

Unter dem Leitmotiv „Dialog erneuern, Vertrauen neu aufbauen, Sicherheit wiederherstellen“ will sich die Bundesregierung für die Stärkung der Instrumente und Institutionen der OSZE einsetzen, den Dialog unter den Teilnehmerstaaten der OSZE fördern und damit Vertrauen in Europa neu aufbauen.

Auswärtiges Amt, Berlin

Aktionsplan Ukraine

Die Bundesregierung unterstützt die politische und wirtschaftliche Stabilisierung der Ukraine mit einem Aktionsplan, an dem Ressorts, Durchführungs- und  Partnerorganisationen, Wirtschaft und Zivilgesellschaft beteiligt sind.

Dr. Ernst Reichel

Botschafter Dr. Ernst Reichel

Lebenslauf

Interviews und Reden

Visa

Antragsformular Schengenvisum

Alle Informationen rund um Visa und Antragsformulare:

Visa

Reise- und Sicherheitshinweise

des Auswärtigen Amtes zur Ukraine finden Sie hier

Deutscher Akademischer Austauschdienst

Deutscher Akademischer Austausch Dienst

Studienangebot für das Hochschuljahr 2016/2017:

DAAD  

DAAD Informationszentrum Kiew:

DAAD in Kiew  

Krisenvorsorge/Deutschenliste

Jeder deutsche Staatsangehörige, der - auch nur vorübergehend – in der Ukraine lebt, kann sich in unsere „Deutschenliste“ eintragen. Dann kann die Botschaft Kiew in Krisensituationen schnell mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Mehr dazu

Info für Jüdische Zuwanderer

Die Verfahrensregelungen des Programms der jüdischen Zuwanderung haben sich nicht geändert.

Es wurden folgende Erleichterungen im Programm  eingeführt:

- Annahme von unvollständigen Anträgen (Entscheidung erfolgt aber erst bei Vollständigkeit)

- Bevorzugte Bearbeitung von entscheidungsreifen Anträgen aus der Ukraine durch BAMF

Videos aus Deutschland

(© AA)

Neue Perspektiven: AArtists-in-residence im Auswärtigen Amt

(© AA)

Kulturerhalt - Ein Programm des Auswärtigen Amtes

(© AA)

Deutsch-Chinesisches Jahr für Schüler- und Jugendaustausch 2016

(© AA)

Menschen bewegen – und die Gesellschaft öffnen

(© AA)

Menschen bewegen – mit Spielen

(© AA)

Menschen bewegen – mit Streetfootball

(© AA)

Menschen bewegen – mit Stelzen

(© AA)

Menschen bewegen – mit Medizintechnik

(© AA)

Menschen bewegen 2016

(© AA)

Weder Boomtown noch Hypezig – einfach Leipzig

(© AA)

Interkulturelle Musikszene Deutschland

(© AA)

Tag der offenen Tür 2015

(© Auswärtiges Amt)

Mein Deutschland: Bestatterin Vildane Uludağ

(© AA)

Mein Deutschland: Poetry Slammer und Autor Sulaiman Masomi

(© Auswärtiges Amt)

Mein Deutschland: Schauspielerin Dayan Kodua

(© Auswärtiges Amt)

Das Humboldt-Forum im Stadtschloss Berlin

(© Auswärtiges Amt)

Deutsch-Israelischer Jugendkongress 2015: Ein Videotagebuch

(© AA)

2019 - 100 Jahre Bauhaus

(© AA)

Mein Deutschland: Die Stadtteilmutter Hanim Krimmling

(© AA)

Wissenschaft auf der Bühne: Science Slam

(© Auswärtiges Amt)

Imame und Rabbiner radeln gemeinsam auf Tandems durch Berlin

(© AA)

Die Ausbildung im höheren Auswärtigen Dienst

(© AA)

Hinter den Kulissen der Berlinale: Die Dolmetscher

(© AA)

Touristen im ehrenamtlichen Einsatz für Obdachlose

(© AA)

Dresden steht auf für Weltoffenheit und Toleranz

(© AA)

Festliche Grüße aus dem Auswärtige Amt

(© AA)

Schwibbögen: weihnachtliche Holzkunst aus dem Erzgebirge

(© Auswärtiges Amt)

Frohes Fest und guten Rutsch

(© AA)

Die Clubkultur Berlins

(© AA)

25 Jahre World Wide Web – Was erwarten die Deutschen vom Internet?

(© AA)

Deutsches Backdiplom für Ausländer

(© Auswärtiges Amt)

Reiseland Deutschland: Klettern in der Sächsischen Schweiz

App

App Auswärtiges AMt

App „Auswärtiges Amt – Auslands-

vertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

Mehr dazu