Deutsche Unterstützung für die Ukraine

Außenminister Steinmeier mit Mitgliedern von Nichtregierungsorganisationen bei  der Konferenz "Ein Jahr nach dem Maidan" im Auswärtigen Amt (Februar 2015)

Deutsche Unterstützung für die Ukraine

Deutschland engagiert sich gemeinsam mit den europäischen Partnern aktiv für eine Beilegung des Konflikts mit Russland.

Wirtschaftspartner Ukraine: hochrangige Konferenz im Haus der Deutschen Wirtschaft (Oktober 2015)

Aktionsplan Ukraine

Die deutschen Unterstützungsmaßnahmen sind in einem "Aktionsplan Ukraine" gebündelt, der vom Auswärtigen Amt koordiniert wird.

BM Steinemeier reist nach Paris

Politische Konflikt­lösung: Minsker Abkommen und Normandie-Format

Der Russland-Ukraine-Konflikt kann nur auf diplomatischem Wege gelöst werden. Die Bundesregierung setzt sich in Abstimmung mit Deutschlands europäischen und internationalen Partnern unermüdlich für eine friedliche Beilegung die Krise ein.

Die Leiterin des OSZE-Teams Donezk, Olga Scripanovscaia, im Gespräch mit einer Einwohnerin des Dorfes Kominternove, Januar 2016

OSZE-Krisenmanagement in der Ukraine

Krisen- und Konfliktmanagement im OSZE-Raum ist absehbar ein Arbeitsschwerpunkt des deutschen OSZE-Vorsitzes 2016. Dies betrifft insbesondere auch den Russland-Ukraine-Konflikt.

Unterstützung für die Ukraine

Außenminister Steinmeier mit Mitgliedern von Nichtregierungsorganisationen bei  der Konferenz "Ein Jahr nach dem Maidan" im Auswärtigen Amt (Februar 2015)

Informationen über die deutsche Unterstützung für die Ukraine

können Sie auch herunterladen