Experten aus Deutschland und der Ukraine beraten über Waldinventuren

Experten aus Deutschland und der Ukraine beraten über Waldinventuren Bild vergrößern Experten aus Deutschland und der Ukraine beraten über Waldinventuren (© www.apd-ukraine.de ) Auf Einladung des Deutsch-Ukrainischen Agrarpolitischen Dialogs tauschten am 20.07.2017 rund 50 Vertreter der ukrainischen Forstverwaltung, des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung der Ukraine, der Forstwissenschaften und der Zivilgesellschaft mit deutschen Experten in Kiew Erfahrungen über Waldinventuren aus.

Hermann Intemann, Landwirtschaftsreferent an der Deutschen Botschaft in Kiew, unterstich in seinem Grußwort die Bedeutung von Waldinventuren für die forstliche Planung. Der stellvertretende Leiter der staatlichen Forstagentur der Ukraine, Volodymyr Bondar, begrüßte den fachlichen Austausch zwischen Waldinventur-Experten aus Deutschland und der Ukraine.

Erfahrungen aus der deutschen Bundeswaldinventur wurden von Experten des Thünen-Instituts für Waldökosysteme (Eberswalde bei Berlin) und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg vorgestellt. Dr. Vitaliy Storozhuk, Leiter des Zentrums für Information und Technologie Ukrderzhlisproekt,  gab einen Überblick über die Waldinventur-Verfahren in der Ukraine.

In der Diskussion wurden Herausforderungen bei der Planung und Durchführung von Waldinventuren erörtert. Hervorgehoben wurde die Notwendigkeit einer gesetzlichen Grundlage für die Durchführung von Waldinventuren, die Nutzung von Verfahren der Fernerkundung zur Kostenreduzierung, die Schulung von Inventurpersonal und die Gestaltung von Nachkontrollen. Neben der Bereitstellung von Daten für die forstliche Planung sollten die mit Hilfe von Waldinventuren erhobenen Daten für eine Versachlichung der Diskussion über illegalen Holzeinschlag genutzt werden.

Den Informations- und Erfahrungsaustausch über Waldinventuren beabsichtigen die ukrainische und die deutsche Seite fortzuführen. Der Deutsch-Ukrainische Agrarpolitische Dialog steht dafür als Plattform zur Verfügung.