Fünf deutsche Hochschulabsolventen nehmen ihr viermonatiges Praktikum in der Werchowna Rada der Ukraine auf

Der Gesandte der Deutschen Botschaft Kiew, Herr Wolfgang Bindseil, empfängt im Rahmen einer Abendveranstaltung fünf deutsche Hochschulabsolventen. Bild vergrößern Der Gesandte der Deutschen Botschaft Kiew, Herr Wolfgang Bindseil, empfängt im Rahmen einer Abendveranstaltung fünf deutsche Hochschulabsolventen. (© Deutsche Botschaft Kiew) 17.03.2017

Anfang März haben fünf deutsche Hochschulabsolventen ihr viermonatiges Praktikum in der Werchowna Rada der Ukraine aufgenommen. Zu Beginn des Praktikumsprogramms wurden die jungen Fachleute aus Deutschland von dem Verwaltungsdirektor der Werchowna Rada der Ukraine, Herrn Petro Bodnar, begrüßt und von dem Gesandten der Deutschen Botschaft Kiew, Herrn Wolfgang Bindseil, im Rahmen einer Abendveranstaltung empfangen.

Während des Praktikums werden die deutschen Praktikanten Einblicke in die Arbeit der diversen Parlamentsausschüsse (z. B. Ausschuss für europäische Integration, Ausschuss für Menschenrechte, nationale Minderheiten und interethnische Beziehungen, Ausschuss für nationale Sicherheit und Verteidigung) gewinnen können. Darüber hinaus werden sie gemeinsam mit den ukrainischen Parlamentspraktikanten an unterschiedlichen Veranstaltungen, Seminaren und Workshops teilnehmen, die von der „Liga Interniw“, dem Alumni-Verein der ukrainischen Parlamentspraktikanten der Werchowna Rada und der Partnerorganisation der Botschaft organisiert werden. Im Laufe des Praktikums erweitern die deutschen Praktikanten auch ihre Ukrainisch-Sprachkenntnisse durch einen für sie eingerichteten Sprachkurs. 

Die Botschaft dankt der Verwaltung des ukrainischen Parlaments für die gute Zusammenarbeit und wünscht den ersten deutschen Parlamentspraktikanten in der Werchowna Rada einen interessanten und spannenden Praktikumsaufenthalt in der Ukraine.