Antragstellung in der Botschaft

Zuständig ist die Visastelle im Kanzleigebäude der Botschaft in der wul. Bohdana Chmelnyzkoho 25, 01901 Kiew.

Bitte buchen Sie einen Termin:

https://service2.diplo.de/rktermin/extern/choose_realmList.do?request_locale=de&locationCode=kiew

Zuständigkeit

Die Botschaft Kiew ist für Ihren Visumantrag zuständig, wenn :

·       Sie einer Nationalität angehören, die für die Schengenländer ein Visum benötigt: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/EinreiseUndAufenthalt/StaatenlisteVisumpflicht.html

·       Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der Ukraine haben. Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben Sie dann in der Ukraine, wenn die Umstände erkennen lassen, dass Sie hier für mindestens 6 Monate verbleiben wollen (z. B. als Student, Arbeitnehmer u. A.) Die Botschaft ist nicht zuständig für ukrainische  Staatsangehörige, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben.

Betrugsgefahr

Personen, die Sie außerhalb des Botschaftsgeländes ansprechen und gegen Geld Erleichterungen bei der Antragstellung anbieten, sind KEIN Botschaftspersonal und stehen in keinerlei Verbindung zur Botschaft. Qualifizierte und kostenlose Beratung zu Visumfragen erhalten Sie in der Botschaft, im Internet unter www.kiew.diplo.de (-> VISA) oder telefonisch unter +380 44 281 11 00.

Ihr positiver Einfluss

Die Bearbeitungszeit kann bei nationalen Visa mehrere Wochen bis Monate dauern. Sie können das Verfahren vereinfachen und beschleunigen, wenn Sie den Anweisungen in den Merkblättern folgen und mit vollständigen Unterlagen in die Botschaft kommen. Auf anderen Wegen unverlangt eingesandte Unterlagen können nicht berücksichtigt werden. Bitte bringen Sie die Dokumente in die Reihenfolge, die das Merkblatt vorgibt.

Persönliche Vorsprache

Die persönliche Vorsprache eines Antragstellers ist ab dem 12. Lebensjahr erforderlich, weil für nationale Visa die biometrischen Daten des Antragstellers (Fingerabdrücke) erfasst werden müssen. Kinder unter 12 Jahren müssen entweder bei Antragstellung oder spätestens bei der Abholung des Visums persönlich erscheinen.

Am Eingang der Visastelle

Am Eingang der Visastelle findet eine Sicherheitskontrolle statt. Das Sicherheitspersonal klärt Sie darüber auf, welche Gegenstände gefährlich sind und nicht mit in das Gebäude genommen werden dürfen. Mobiltelefone und Taschen dürfen aus Sicherheitsgründen nicht mit auf das Botschaftsgelände gebracht werden. Mobiltelefone können am Eingang eingeschlossen werden, für Taschen besteht jedoch innerhalb der Botschaft keine Aufbewahrungsmöglichkeit. Bitte planen Sie vor Ihrem Termin ausreichend Zeit für die Sicherheitskontrolle ein.

Am Schalter

Fragen, die Ihnen gestellt werden, und Dokumente, die Sie vorlegen sollen, dienen dazu, Ihren Antrag richtig zu beurteilen. Beantworten Sie bitte alle Fragen vollständig und wahrheitsgemäß.

Geben Sie am Schalter alle Unterlagen und Dokumente ab, die Sie für den Antrag bei sich haben. Achten Sie darauf, dass sich zwischen den Papieren keine Geldscheine befinden; dies würde sonst als Bestechungsversuch gewertet und zur Ablehnung des Visumsantrags führen.

Bitte beachten Sie, dass die Mitarbeiter am Schalter nicht über ein Visum entscheiden. Die Entscheidung über Ihren Visumsantrag obliegt in jedem Fall deutschen Mitarbeitern des Auswärtigen Amtes.

Sie erhalten nach der Antragstellung Ihren Pass zurück. Dabei wird Ihnen ein  Talon mit Ihrer persönlichen Bearbeitungsnummer übergeben. Diese Nummer wird mehrfach benötigt - ohne die Bearbeitungsnummer kann Ihr Antrag nicht identifiziert werden. Bitte bewahren Sie Ihren Talon bis zur Passabholung auf.

Nachreichung der Unterlagen

Wenn im Einzelfall Fragen nicht geklärt werden können, werden Sie unter Umständen gebeten, weitere Unterlagen vorzulegen.

Wenn Sie gebeten werden, Unterlagen per Fax, per Post oder per E-Mail nachzureichen, achten Sie bitte darauf, die Bearbeitungsnummer deutlich sichtbar auf den Unterlagen zu vermerken. Unterlagen, die unaufgefordert oder ohne Bearbeitungsnummer gefaxt werden, können Ihrem Antrag nicht zugeordnet und damit nicht bearbeitet werden.

Es kann auch vorkommen, dass Behörden in Deutschland zu einem späteren Zeitpunkt noch Informationen benötigten oder eine zweite Vorsprache in der Botschaft erforderlich wird. In diesen Fällen werden Sie telefonisch informiert.

Bearbeitungsgebühr

Ukrainische Staatsangehörige sind von der Gebühr für nationale Visa aufgrund des Gegenseitigkeitsabkommens befreit. Die Gebühr für ein Schengenvisum zum Zwecke der Erwerbstätigkeit (unter 90 Tage) beträgt 35,00 Euro.

Nicht-ukrainische Staatsangehörige zahlen für ein nationales Visum 75,00 Euro (unter 18 Jahren: 37,50 Euro). Die Gebühren werden  bei Antragstellung fällig.

Bitte beachten Sie, dass mit Wirkung vom 2. Januar 2015 die Visumgebühren im Falle der Antragstellung in der Botschaft nur noch in bar in Euro (EUR) beglichen werden können. Alternativ ist auch die Bezahlung mit einer Kreditkarte (Visa- / Mastercard) möglich. Bitte berücksichtigen Sie, dass Ihre Kreditkarte zwingend für internationale Zahlungen freigeschaltet sein muss, da diese nur in Euro und nicht in Griwna erfolgen kann. Aufgrund möglicher technischer Probleme raten wir jedoch dazu, den Betrag in Euro in bar bereit zu halten.

Schengenvisa zur Arbeitsaufnahme

Bei der Beantragung von Schengenvisa zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit ist eine persönliche Vorsprache grundsätzlich entbehrlich, wenn der Antragsteller nach dem 23. Juni 2015 bereits ein Schengenvisum beantragt hat. Innerhalb von fünf Jahren können die Fingerabdrücke aus dem früheren Antrag im VIS kopiert werden und die Antragstellung durch einen Bevollmächtigten ist möglich.

Antragstellung in der Botschaft

Antragstellung

Wichtiger Hinweis!

Verbotsschilder

Bitte beachten Sie, dass Taschen, Handys, Kameras, Tablet-Computer und gefährliche Gegenstände aus Gründen der Sicherheit und des Geheimschutzes nicht zur Vorsprache mit in die Botschaft / in die Visastelle genommen werden dürfen.

FAQ

Wenn Sie Fragen zum Visumverfahren haben, dann nutzen Sie zunächst unser reichhaltiges Angebot im Internet. Sollten Ihre Fragen nicht abschließend geklärt werden können, wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen bitte per Mail an uns. Die Botschaft bemüht sich Ihre Anfrage zeitnah zu beantworten.