Deutsche Menschenrechtspolitik

Menschenrechte

Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte

Nationaler Aktionsplan "Wirtschaft und Menschenrechte"

Am 21.12.2016 hat die Bundesregierung den Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte im Bundeskabinett verabschiedet. Ziel ist die Umsetzung der Leitprinzipien der Vereinten Nationen für Wirtschaft und Menschenrechte.

Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen, Schweiz/Genf

Internationale Grundsätze

Deutsche Menschenrechtspolitik folgt einer konkreten Verpflichtung: Menschen vor Verletzungen ihrer Rechte und Grundfreiheiten schützen.

Millennium-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen

Aktionsfelder

Menschenrechte haben viele Gesichter. Kinder, Frauen, Aktivisten, Behinderte, Opfer von Folter und Menschenhandel - sie alle benötigen besonderen Schutz.

Startschuss für den weltweiten Wettbewerb für ein Menschenrechtslogo

Projekte zum Schutz von Menschenrechten

Über seine Auslandsvertretungen unterstützt das Auswärtige Amt eine weite Spanne von Projekten zum Schutz von Menschen­rechten. Hier finden Sie einige Beispiele.

Bärbel Kofler

Beauftragte der Bundesregierung

Seit 1. März 2016 ist Bärbel Kofler die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe. Die Beauftragte ist Ansprechpartnerin für Fragen der Menschenrechtspolitik und der Humanitären Hilfe.